>

Reisetipps - Reisearten

REISEARTEN Allein, zu Zweit oder in der Gruppe?

Bevor es so richtig losgehen kann, solltest du dir überlegen, ob du das große Abenteuer allein oder in Gesellschaft anderer angehen willst. Hier kommt es ganz allein auf deine Vorlieben an. Bist du eher der große Individualist und suchst die maximale Freiheit? Dann wäre es klug, sich auf eigene Faust durchzuschlagen. Hast du allerdings lieber etwas Gesellschaft und erkundest neue Orte ungern auf eigene Faust? Dann kommt eine Reise mit Freunden oder auch eine Gruppenreise für dich in Frage. Jede Reiseart hat dabei natürlich ihre Vor- und Nachteile. Es gibt sicher nicht das Nonplusultra. Doch egal wofür du dich entscheidest, es wird toll sein, aus dem Alltag auszubrechen. Neue Erlebnisse und Erfahrungen, die man unterwegs macht, sind unbezahlbar.


Auf eigene Faust
Los gehts – auf eigene Faust. Das kann am Anfang ganz schoen beängstigend sein. Es bedarf eine ganze Menge Mut und Selbstvertrauen. Ich kann mich noch genau an den Tag erinnern, an dem ich mich zum ersten Mal allein auf eine Reise begab. Es war furchtbar. Ich war extrem nervös und dazu noch sehr schlecht vorbereitet. Den ersten Abend verbrachte ich weinend unter der Dusche und wollte am liebsten direkt wieder nach Hause. Doch ich blieb. Und am Ende war ich unendlich stolz auf mich.

Vorteile
Du bist völlig frei. Bei deiner Planung musst du auf niemanden Rücksicht nehmen.
Gerade Alleinreisende finden besonders schnell Anschluss, sei es mit anderen Reisenden oder auch Einheimischen.
Du hast Zeit für dich. Nur für dich allein. Es gibt dir die Möglichkeit dein Leben mit einem gewissen Abstand in Ruhe zu betrachten und zu reflektieren.

Nachteile
Die Verantwortung liegt ganz bei dir allein. Du musst alles planen und buchen.
Am Ende eines Tages fehlt eventuell jemand mit dem man die tollen Eindrücke und Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen kann.
Im Vergleich zu einer Paar- oder Gruppenreise müssen Alleinreisende mit höheren Kosten rechnen.


Zu Zweit
Eine Reise zu Zweit – egal ob mit dem Partner, einem guten Freund oder auch einem Fremden – kann eine tolle Erfahrung sein. Gerade, wenn man sich gut versteht und ähnliche Interessen hat, ist eine tolle Zeit vorprogrammiert. Ich persönlich reise nun schon seit fast 12 Jahren mit meinem Mann durch die Welt und liebe es. Es ist ein gutes Gefuehl, sich aufeinander verlassen und die Erlebnisse mit jemanden teilen zu können.

Vorteile
Die gemeisam verbrachte Zeit und die gemachten Erfahrungen schweißen zusammen.
Der meiner Meinung nach schönste Teil einer Reise ist das gemeinsame Schwelgen in Erinnerungen und Revueepassierenlassen des vergangen Tages.
Die Verantwortung trägt man nicht allein. Recherchen gehen schneller zu Zweit und alles kann doppelt gecheckt werden.
Mir persönlich gibt es ein Gefühl der Sicherheit nicht allein durch die Welt zu ziehen.
Die Kosten können geteilt werden. Das bringt vor allem bei der Unterkunft – Doppelzimmer sind meistens günstiger als Einzelsimmer – Vergünstigungen.
Auch das Gepäck kann aufgeteilt werden, da man viele Dinge nur einmal braucht. So sind die Ruecksäcke leichter und es bleibt mehr Platz für Souvenirs. 

Nachteile
Bei der Planung bist du schon etwas eingeschänkter. Nun sind zwei Meinungen zu beachten und oft muss ein Kompromiss gefunden werden.
Gerade wenn man eine ganze Weile zu Zweit unterwegs ist, kann man sich mal auf die Nerven gehen.

In der Gruppe
Eine organisierte Gruppenreise ist etwas, was ich persönlich noch nie gemacht habe. Deshalb sind meine Kentnisse hier ziemlich eingeschränkt. Mit mehreren Freunden gemeinsam verreisen, das ist jedoch etwas, was mir vertraut ist. Der Fun Factor ist dabei kaum zu überbieten. Doch auch hier sind einige Dinge zu beachten.

Vorteile
Auch hier gilt: Die gemeisam verbrachte Zeit schweißt euch zusammen. Manchmal entstehen so Freundschaften, die ein Leben lang halten.
Langeweile kommt sicher nicht auf. Es ist immer jemand da, mit dem du dich unterhalten oder mit dem du etwas unternehmen kannst.
Eine organisierte Gruppenreise hat den Vorteil, dass fast alles schon geplant ist. Du kannst dich also in Ruhe zurücklehnen und genießen.

Nachteile
Um so mehr Menschen zusammen unterwegs sind, umso mehr verschiedene Meinungen gibt es zu beachten. Ein Kompromiss kann da schon mal schwer zu finden sein.

Gerade bei einer organisierten Reise kennst du die Teilnehmer im Großteil sicher nicht. So kann es passieren, dass du deine kostbare freie Zeit mit Menschen verbringen musst, die nicht ganz auf deiner Wellenlänge liegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen