>

Reisetipps - Medizinische Vorsorge

MEDIZINISCHE VORSORGE  Gesundheit geht vor


Ein besonders wichtiger Aspekt auf Reisen ist die Gesundheit. Vor allem exotische Reiseziele bedürfen einer intensiven Auseinandersetzung mit den Themen medizinische Prophylaxe und Reiseapotheke.

Impfungen
Meine Anlaufstelle Nummer Eins ist auch hier wieder die Internetseite des Auswärtigen Amtes. Hier erhällst du die aktuellsten Informationen zu Impfvorschriften und -empfehlungen. Aufgrund unseres damals länger geplanten Aufenthaltes in Südostasien haben wir zudem den Arzt unseres Vertrauens aufgesucht und uns beraten lassen. Dann ist gesunder Menschenverstand gefragt. Überleg dir in Ruhe, welche Impfungen wirklich wichtig sind und informier dich bei deiner Krankenkasse über eine eventuelle Kostenübernahme. Auch der Gang zu einem Tropeninstitut oder einem auf Tropenmedizin spezialisierten Arzt ist möglich.

Wichtig zu beachten ist, dass die gesamte Prozedur einen gewissen Zeitraum in Anspruch nehmen kann. Gerade bei einer längeren Reise in exotische Länder können eine ganze Reihe von Impfungen notwendig sein.

Malaria und Co.
Es gibt allerdings auch einige Krankheiten, gegen die es keinen Impfschutz gibt. Dazu zählt neben Malaria, vor allem auch das Dengue-Fieber. Beides Erkrankungen, die durch den Stich einer Mücke übertragen werden können. Deshalb gehört ein Insektenschutzmittel unbedingt ins Reisegepäck, eventuell auch ein Mosquitonetz.

Durchfallerkrankungen
Wahrscheinlich die Erkrankung, die fast jeden Reisenden irgendwann einmal befällt. Durchfallerkrankungen treten vor allem in den asiatischen Ländern sehr häufig auf. Leitungswasser wird nicht wie zu Hause strengstens kontrolliert, Kühlketten werden aus Kostengründen oft unterbrochen und Hygiene spielt allgemein eine geringere Rolle als in Deutschland. Deshalb sollten ein paar Dinge beachtet werden: 
  • Kein Leitungswasser trinken!
  • Nahrungsmittel entweder kochen oder schälen!
  • Hände waschen! So oft wie möglich! 

Zum Schluss allerdings noch zwei Worte: Keine Panik!
Das Thema Gesundheit ist wichtig. Keine Frage. Gerade der Impfschutz sollte ernst genommen werden. Doch nach acht Monaten in Südostasien haben wir nicht ein einziges Mal einen Reisenden getroffen, dem etwas Schlimmeres als eine Durchfallerkrankung oder eine infizierte Wunde zugestoßen war. Man sollte das Ganze also auch ein wenig in Relationen setzen. Darüber hinaus haben wir uns nie unsicher gefühlt. Krankenhäuser und Apotheken waren immer erreichbar.


Kommentare:

  1. Nice post mate, keep up the great work, just shared this with my friendz Apotheke

    AntwortenLöschen

  2. What's up it's me, I am also visiting this web page regularly, this web page is actually good and the people are in fact sharing nice thoughts. paypal login

    AntwortenLöschen