>

Auszeit

Ein Paar. Eine Reise. Eine Suche.

Über das Wort Auszeit habe ich eine ganze Weile nicht nachgedacht. Als wir 2013 zu unserer damals geplanten fünfmonatigen Asienreise aufbrachen, fühlte sich das einfach nur gut an. Ausbrechen aus dem Alltag. Das war alles, was ich wollte.

Mit der Zeit kamen die Fragen von anderen Reisenden. Und plötzlich tauchte das Wort Auszeit auf. Ich wurde neugierig und fand folgende Definition:


Auch der Begriff Ausstieg stand immer wieder im Raum. Doch während eine Auszeit in den meisten Fällen zeitlich begrenzt ist, haftet dem Wort Aussteigen eine gewisse Endgültigkeit an. Und diese finde ich beängstigend. Deshalb Auszeit. Auch wenn sich diese nach den geplanten fünf Monaten still und heimlich auf unbestimmte Zeit verlängerte.

So sind wir nun seit fast zwei Jahren unterwegs. An Deutschland denken wir selten. Eine Rückkehr kommt noch nicht in Frage. Denn all die wichtigen Fragen, die uns unerlässlich antreiben, sind noch nicht ausreichend beantwortet. Was ist uns wirklich wichtig im Leben? Wer wollen wir sein? Wie wollen wir unser Leben gestalten? Was brauchen wir zum Glücklichsein? Und so sind wir weiter auf der Suche. 

Was während dieses Prozesses geschieht, was sich bereits verändert hat und wie alles begann, könnt ihr hier im Einzelnen nachlesen: